unsere mitgliedfirmen stellen sich vor

Der IHV begrüsst sein neues Mitglied.

 

 

    

 Wir freuen uns über das Interview mit Herrn Marc Koller, CEO von HUNTER Personal

  

 

  

Marc Koller über sich: 

 

Vor 15 Jahren habe ich meine Passion gefunden und bis heute behalten; die Personalvermittlung. Ich habe auf meinem Weg gesehen, wie man diesen Job korrekt macht aber auch, wie man ihn nicht machen sollte. Mit meinen Erfahrungen und meiner Motivation und Begeisterung für diese Branche, habe ich im Jahr 2014 das Unternehmen HUNTER Personal GmbH gegründet. Täglich zu sehen, wie wir besser werden, schneller werden, innovativer werden und wachsen, ist der Gewinn für die viele Arbeitsstunden und unermüdlichen Einsatz vom ganzen Team.

   

Wie beschreiben Sie Ihren Job?

 

Wir verbinden Menschen. Damit wir dies richtig machen können, hören wir unseren Kunden zu. Meistens werden Persönlichkeiten gesucht und nicht Diplome oder Auszeichnungen. Dies herauszufinden und die richtige Person zu finden ist unser Job.

 

Die grösste Herausforderung in der Rekrutierung?

 

Das Erreichen der gesuchten Profile. Wir verlassen uns nicht auf einen aktuellen Arbeitsmarkt, wir möchten aktiv die Kandidaten erreichen.

 

Was sind die täglichen Themen in der heutigen Zeit zum Thema Rekrutierung?

 

In der Vergangenheit lag der Fokus in der Rekrutierung bei der Selektion der Bewerber. Heute steht der Fokus mehr bei der Erreichung der gesuchten Profile. Wo spricht man die Kandidaten an, wie schreibt man heute eine Stelle aus oder spricht die gesuchten Profile an. Wir können heute nicht mehr eine offene Vakanz auf einer Plattform ausschreiben und einfach warten bis die Bewerbungen reinkommen.

   

Wo geht der Trend hin?

 

Das können wir nicht bestimmt sagen. Wir sind jedoch permanent an der Analyse, beobachten den digitalen Markt resp. Netzwerk ganz genau und gehen vielmals auch gleich mit dem Trend mit. Natürlich setzt sich nicht alles durch, aber es ist immer spannend, die neuen Wege mitzugehen und von den Erfahrungen zu profitieren.

  

 

Wir hören immer wieder von Fachkräftemangel. Wie können Unternehmen diese für sich gewinnen?

 

Heute haben wir in gewissen Gebieten einen Arbeitnehmermarkt. Die Fachfrau oder der Fachmann sucht sich den Arbeitgeber aus. Als Unternehmen müssen Sie heute also etwas bieten. Dies muss nicht immer monetär sein. Aber der Arbeitnehmer möchte etwas geboten bekommen. Meine Frage an Entscheidungsträger lautet oft: Warum soll ein Kandidat zu Ihnen kommen? Dies sollten sich die Unternehmen fragen und so die Benefits aufbauen oder gestalten.

 

 Was macht HUNTER zum priorisierten HR-Partner?

 

Als HR-Partner arbeitet HUNTER – im Gegensatz zu vielen Personaldienstleister – ausschliesslich für die Interessen der Kunden. Dieser Standpunkt macht HUNTER zu einem verbindlichen und loyalen Rekrutierungspartner. Die garantierte Exklusivität bringt Ihnen nicht nur den Vorteil, dass Sie von einer hohen Erfolgsquote profitieren, sondern auch nur Dossier erhalten, welche ausschliesslich bei Ihnen platziert werden.

   

Ihre Vorbilder?

 

Ich sehe sie mehr als meine Inspirationen: Elon Musk, Marc Rich, Christiano Ronaldo. Persönlichkeiten mit einem enormen Willen unmögliches möglich zu machen und dies aus voller Passion.

 

 Sie schreiben ein Buch, wie soll es heissen?

 

«Vorwärts» oder «machen» oder «jetzt» oder «tun». Ich glaube die Massage ist immer dieselbe.

 

 

 Herr Koller, wir danken Ihnen für das Interview und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.